Wir sehen unsere Hauptaufgabe darin, dem Klienten durch eine systematische Vorgehensweise und gezielte Fragetechniken neue Sichtweisen auf den Status Quo und mögliche Lösungswege zu eröffnen. Als Prozessberater haben wir keine vorgefertigten Rezepte, sondern öffnen Wege und Denkweisen für nachhaltige Lösungen. Dabei fühlen wir uns dem systemisch-konstruktivistischen Ansatz besonders nah.

Vertrauen

  • Unsere Arbeit ist geprägt von einem hohen Maß an gegenseitigem Vertrauen. Sowohl Kandidaten, als auch Unternehmen können sich dabei uneingeschränkt auf uns und unsere diskrete Arbeitsweise verlassen.

Individualität

  • Jede Situation und jede Person hat ihre eigene Geschichte und ihren konkreten Kontext. Dies berücksichtigen wir immer wieder neu und passen Vorgehensweisen, Methoden und Lösungswege der individuellen Bedürfnislage an.

Ganzheitlichkeit

  • Naheliegende Lösungen sind nicht immer nachhaltig. Der Weg zu einer guten Antwort beginnt mit vielen Fragen. Dies erscheint anfänglich oft ungewohnt und zeitintensiv. Doch auf diesem Weg gelangen wir zu ganzheitlichen Lösungen, die vorher nicht sichtbar waren, nachvollziehbar und reproduzierbar sind und auch rückblickend langfristig Bestand haben.

Neutralität

  • Um alle Aspekte einer Fragestellung berücksichtigen zu können, sind wir allen jeweils möglichen Lösungen gegenüber neutral eingestellt. Die Entscheidung für die gewünschte Lösung liegt bei Kandidaten und Unternehmen, wir tragen die Verantwortung für den Prozess dorthin.